Schmuck
Gästebuch

Haut(ge)schichten, Wuppertal, 20. September 2016, 17:39

Liebe Alliah...
Wir dürfen laut Gesetz keine Betäubungen verwenden. Darum tuen wir es auch nicht. In der Apotheke gibt es eine Creme Namens EMLA, diese ist frei verkäuflich und kann von Kunden angewendet werden. Dazu muss ich aber sagen, das dass Gewebe sich durch diese Salbe verändern kann (die Haut wird schrumpelig, wie nach einem Bad)somit kann es sein, das dein Piercing, wenn die Haut sich normalisiert hat nicht mehr so gut sitzt. LG

Alliah, Hückeswagen, 20. September 2016, 14:28

Hallo liebes Team,
ich würde mir gerne zwei Helix stechen lassen und
wollte mal ganz aus Neugier fragen ob ihr auch vor
dem stechen darauf ein Betäubungsspray o.ä.
benutzt wenn der Kunde es gern hätte?Ich hab
nähmlich gehört,dass manche Pieringstudios es
anbieten wenn der Kunde es möchte.
LG Alliah:)

Hautgeschichten, Wuppertal, 12. September 2016, 11:24

Liebe Sarah..
wir raten grundsätzlich von Cheeks ab, da diese Piercings in 90 Prozent der Fällen Probleme machen. Entzündungen, lange Verheilzeiten, Verhärtungen um den Stichkanal sind hier relativ normal und in vielen Fällen legen sich die Verhärtungen auch nicht mehr, wenn das Piercing wieder her raus genommen wird. LG

Sarah :), Wuppertal, 09. September 2016, 21:50

Hallo, liebes Haut(ge)schichten-Team. Ich bin drauf und dran, mir Cheeks stechen zu lassen, habe mir von euch schon Snakebites stechen lassen und war super zufrieden. Würde daraufhin gerne wieder zu Euch kommen. Nun meine Frage : Hattet Ihr schonmal bei Kunden negative Erfahrungen, bezüglich des Stechens? Also, wo dann wichtige Nerven und/oder Arterien getroffen wurden, und es dadurch zu Beeinträchtigungen oder Taubheitsgefühlen kam?

Hautgeschichten, Wuppertal, 05. September 2016, 11:24

Liebe Joanna...
ja wir stechen alle Ohrknorpelpiercings!
Liebe Grüße

« 1 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 »

Admin Login